Christiansen und die Politikberatung: Die etwas andere Sicht der Dinge.

In seinem Buch „Meine Sonntage mit Sabine Christiansen. Wie das Palaver uns regiert“ erzählt Walter van Rossum, wie die mediale Plattform „Christiansen“ systematisch die Stimmung im Land zugunsten bestimmter Interessengruppen beeinflusst. In seinen Recherchen zu den Studiogästen steigert sich Rossum zu der These, dass Christiansen als ein Teil eines weitläufigen Systems gesehen werden könnte, dass

» Weiterlesen

Regionale Wirtschaftsförderung in der EU zunehmend unter Druck

Wem die aktuelle regionale Wirtschaftspolitik in Sachsen, insbesondere angesichts der sogenannten EU-Osterweiterung und der „neuen“ alten Nachbarn Polen und Tschechien, ein Buch mit sieben Siegeln ist, den wird die aktuelle Diplomarbeit von Ariane Waldmann interessieren. Waldmann entwickelt die These, dass die regional fragmentierte Wirtschaftsförderung in den Grenzgebieten zu schwach ausfällt, um die eigentlichen Probleme zu

» Weiterlesen

Thomas Darnstädt: Die Konsensfalle

Ganz im sprachlichen Stil des Spiegel geschrieben räumt „Die Konsensfalle“ mit den bundesdeutschen Problemen auf: polemisch, über und über voll mit Beispielen und ohne Hoffnung auf Besserung. Darnstädt reduziert die aktuelle Lage Deutschlands auf fünf Problemfelder, deren gemeinsamer Kern von Darnstädt im grundgesetzlich gefassten Konsensprinzip gesehen wird. Hierzu zählen die Verpflichtung zur Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse

» Weiterlesen